Forum Lebendiges Linthgebiet

Wir gestalten unseren Lebensraum

Aus dem Volk, für das Volk – mit den Behörden
Das politisch und konfessionell neutrale «Forum Lebendige Linthebene» entstand 2005 als überkantonales Sprachrohr der Bevölkerung der Linthebene. Seither hat es unaufhaltsam an Bedeutung gewonnen.
Heute ist das FLL ein anerkannter Gesprächs- und Gestaltungspartner der lokalen und kantonalen Behörden und Organisationen – und zwar dann, wenn es um die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung des Linthgebiets geht. Da das Linthgebiet auch Gemeinden zählt, die ausserhalb der Linthebene liegen und doch an deren Entwicklung gebunden sind, wurde das FLL von «Forum Lebendige Linthebene» in «Forum Lebendiges Linthgebiet» umbenannt.

Die institutionelle Seite des FLL
Das «Forum Lebendiges Linthgebiet» steht den politischen Gemeinden des St. Galler Wahlkreises See-Gaster, des Schwyzer Bezirks March und des Glarner Unterlandes, neu Glarus Nord, offen. Weiter aber auch Vereinen, Körperschaften und Organisationen des öffentlichen und privaten Rechts aus den Bereichen Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Natur und Umwelt, Tourismus, Kultur, Bildung usw., die zur Hauptsache in der Region tätig sind.

Die bevölkerungsnahe Seite des FLL
Das «Forum Lebendiges Linthgebiet» wurde 2005 als offenes Forum für eine aktive Bevölkerung in der Region ins Leben gerufen. Nachdem in den letzten Jahren eine operative Organisation aufgebaut wurde, soll nun auch die Bevölkerung mit offenen Veranstaltungen wieder verstärkt eingebunden werden, womit sich diese gesammelt an der Weiterentwicklung der Region einbringen kann. Das FLL vertritt und verficht diese Anliegen dann gegenüber den Behörden.

Interessiert?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Wir freuen uns auf Ihre Ideen. Denn das Linthgebiet soll weiterhin gedeihen.

>> Kontaktformular