Zukunftsdebatte Energie

Herausforderung Energiewende Glarus-Linth

Rund 100 Teilnehmer kamen am 4. November 2013 nach Kaltbrunn, um sich über die Möglichkeiten einer Energiewende in der Region zu informieren und auszuloten. Die Veranstaltung knüpfte nahtlos an die erste Zukunftsdebatte Energie vom 6. September 2012 an.

Harry Künzle, Leiter Amt für Umwelt und Energie der Stadt St. Gallen und weitere in der Region wohnhafte Persönlichkeiten zeigten auf, wie sie in ihrem Betrieb, ihrer Gemeinde oder in der Schule einen konkreten Beitrag zur Energiewende leisten. Der Anlass wurde musikalisch begleitet durch die Gasterländer Blasmusikanten.

 

 Collage-4-11-13

 

Zum Nachlesen finden Sie hier die verschiedenen Präsentationen der Referenten: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessiert?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Wir freuen uns auf Ihre Ideen. Denn das Linthgebiet soll weiterhin gedeihen.

>> Kontaktformular